“Unsere Gemeinde ist auch eure Gemeinde – Teilhabe: Wer-Wie-Was”

Auch dieses Projekt ist ein Initialprojekt von Mensch Raum Land, um zunächst einmal in der Region Fuss zu fassen und ein aktuelles Thema in der Jugendarbeit aufzugreifen.

Wir befinden uns hier im Landkreis Fürstenwalde/Oder-Spree von Brandenburg. Gemeinsam mit unserem Kooperationspartner ALREJU, einer stationären Kinder- und Jugendhilfeeinrichtung zur Betreuung minderjähriger, unbegleiteter Flüchtlinge planen wir eine 7-Tage-Gemeinde-Tour. Es geht darum – zusammen mit ehrenamtlichen Dolmetschern – die jungen Geflüchteten durch aktive Teilhabemöglichkeiten gut in der Gemeinde ankommen zu lassen. Dazu benötigen sie umfassende Informationen und ein konkretes Projekt vor Ort. Das verbinden wir in “Unsere Gemeinde ist auch eure Gemeinde – Teilhabe: Wer-Wie-Was”.

In Fürstenwalde hat sich die Bevölkerungsstruktur und somit das soziale Umfeld spürbar verändert. Es sind derzeit vier Flüchtlingsheime in Betrieb. Tatsache ist, dass es zwischenmenschliche Interaktion braucht, um gegenseitige Vorurteile, Scheu und Ängste abzubauen. Dazu bietet das Projekt die passende und dringende Möglichkeit. Die jungen Teilnehmenden beteiligen sich gemeinsam an der Entstehung eines Kurzfilmes sowie eines für sie nutzbaren Raumes. In der Folge werden sich deutsche Jugendliche und Flüchtlingsjugendliche annähern, ein besseres Verständnis für die Lebenslagen der Geflüchteten (Akzeptanz, Anerkennung und Stärkung des Gemeinschaftssinn) baut sich auf.

Gleichzeitig nutzen wir von Mensch Raum Land das Einzelprojekt dazu die hergestellten Kontakte zwischen Akteuren verschiedener Sparten, wie der Gemeinde, der Schule, den stationären Einrichtungen und aus Kunstpädagogik und Handwerk zu stabilisieren bzw. auszubauen.